Die Saft - Faszination

Letzte Aktualisierung am 19. Januar 2015.

Der Körper hat Durst, die Lust auf frischen Saft und Grünen Smoothie ist ungebrochen. Die Rezepturen unterscheiden sich teilweise stark! So gehören z.Bsp. Rote Bete oder Karotte auf Grund des hohen Stärkegehaltes NICHT in den Grünen Smoothie. Beides ist hochwertige und besonders effektiv nährende Nahrung. Hier nun drei Favoriten für Green and Red Detox Days:

1. Stangensellerie * grüner Apfel * 1/2 Zitrone MIT Schale  (der hellere)

2. Salatgurke * Fenchel * eine Scheibe Zitrone mit Schale * 1/2 Grapefruit * Feldsalat (der grünere)

3. Rote Bete * rote und orange Karotten * Ingwer * eine Prise Zimt & Kardamom

Fangen Sie den Tag, morgens nach Ihrem warmen Tee oder Ingwerwasser, beim ersten Hungergefühl mit einem Glas frisch gepressten Gemüsesaft an. Nehmen Sie wenig Obst, also wenig Fruchtzucker, und geniessen Sie den Drink langsam. Spüren Sie, wie er in jeder Zelle mit Freude aufgenommen wird. Nicht zu kalt sollte er sein, legen Sie das Gemüse also rechtzeitig aus dem Kühlschrank. Heben Sie sich einen kleinen Teil in einer verschließbaren Glasflasche auf. Zwar nimmt die Vitalstoffkapazität mit der Zeit leicht ab, aber als Aperitif vor dem Mittagessen ist er noch ganz wunderbar trinkbar! Trinken Sie die frisch gepressten Säfte in biologischer Rohkostqualität VOR einem Essen (vermischen Sie es nicht mit gekochtem Essen), so ist die beste Aufnahme im Körper erzielt. GUTEN GENUSS!

Nächster Eintrag

Voriger Eintrag

Ähnliche Einträge

Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abschicken
captcha